KARNEVALESQUE - UNS MARIECHE 2015

Köln, November 2014. „Marieche danz!“, die Musikkapelle legt los und ein zierliches Mädchen springt freudestrahlend über die Bühne. Sie schmeißt die Beine in die Luft und lässt sich von ihrem Tanzpartner in schwindelerregende Höhe heben. So kennen die Kölner ihre Mariechen vom 11. November bis der Nubbel für die jecken Sünden büßen darf. Und den Rest des Jahres? Dieses Geheimnis lüftet das Projekt Karnevalesque in diesem Jahr mit einem etwas anderen Kalender. Die WDR-Lokalzeit Köln war beim Shooting dabei und hat die Initiatoren vor die Kamera bekommen.

FRAUENPOWER IM KÖLNER KARNEVAL

Das Projekt haben Wiebke Tirrel und Daniela Neuendorf ins Leben gerufen. Die beiden Kölnerinnen sind Jecken durch und durch. Wiebke tanzt sogar selber in der Karnevalstanzgruppe Die Kölschen Harlequins und Daniela ist von klein auf ein echtes kölsches Mädchen und begeisterte Karnevalistin. Da lag der Schritt nahe, ein eigenständiges Projekt auf die Beine zu stellen. „Wir hatten schon lange die Idee im Kopf ein Projekt mit Bezug zum Kölner Karneval zu starten. Besonders weil wir als Frauen mit anderen Frauen gemeinsam etwas dazu beitragen wollten.“, sagt Wiebke. Frauen sind im Karneval zwar durchaus vertreten, letztlich ist es aber doch eine Männerwirtschaft – männlicher Elferrat, männliche Präsidenten, Vorstände, Literaten.

MARIECHE POSIER!

Wie Sie das Projekt umsetzen wollten war auch schnell klar: „Wir machen einen Kalender mit unseren Mariechen!“. Inspiriert zu der Idee hat die beiden Karnevalistinnen der Film Kalendergirls. In dem eine Gruppe älterer Damen gemeinschaftlich einen etwas anderen Kalender herausbringen, um so (ziemlich erfolgreich)Spenden zu sammeln. „Die Idee und den Grundgedanken fanden wir super, nur halt etwas jünger und mit dem Karnevalsbezug.“ lacht Daniela. „Es geht bei dem Karnevalesque-Kalender auch darum, die Frauen hinter der der Kunstfigur Marie zu zeigen, zu der das Marie-Sein aber als wichtiger Teil gehört.“

IM STIL DER 50ER DURCHS JAHR

Und so wurden kurzerhand die Mariechen und Tanzgruppen angefragt, ob sie Lust hätten bei dem Projekt mitzumachen und Freundin Maike Jecke mit ins Boot geholt. „Wir haben ein total gutes Feedback bekommen, die zwölf Kalenderblätter waren schnell verplant.“ Insgesamt sind Tanzmariechen aus sieben Traditionskorps sowie aus fünf bekannten Tanzgruppen dabei. Das Thema des Kalenders, der von der Kölner Agentur Zeitgeister gestaltet wird, bewegt sich im Stil der 50er – ein bisschen süß und verspielt, dabei originell und stilvoll. Er erzählt eine Geschichte und begleitet das Tanzmariechen durch das Jahr: Beim Training, wie im Urlaub oder bei der Kostümprobe. Die Uniform des eigenen Korps ist dabei immer auf irgendeine Art und Weise vertreten, mal als Rock oder in den Farben.

VON FRAUEN FÜR FRAUEN

Das Projekt orientiert sich übrigens in einem weiteren Punkt an seinem filmischen Vorbild: Der Kalender ist nicht nur von Frauen, sondern soll auch für Frauen sein. Den Reinerlös durch den Verkauf werden Wiebke, Daniela und Maike der Lobby für Mädchen spenden. Warum findet die LOBBY das Projekt gut? "Eine Aufgabe der LOBBY ist Mädchen und junge Frauen zu ermutigen eigene Wege zu gehen. Die können dann sehr unterschiedlich, sehr überraschend und vielleicht auch einmal befremdlich sein. Wir begleiten, bieten an und unterstützen, wenn wir gebraucht werden. Wir schreiben nicht vor. Wenn junge Kölnerinnen im traditionellen Karneval eigene Projekte entwickeln, sich mit einer Idee durchsetzen und damit nach draußen gehen, dann ist das spannend! Das eigene Ding machen und sich nicht reinreden lassen, das gefällt uns natürlich! Und dass die Frauen sich mit ihrem „Mariechenkalender“ sozial engagieren und das auch noch zugunsten unserer Kölner Mädchenarbeit ist einfach klasse! Jetzt warten wir mit Neugier auf den Kalender und das Schönste wäre, wenn wir mit den mutigen Mariechen ins Gespräch kämen und ein richtiger Kontakt entsteht. Und wenn wir bis nach Aschermittwoch warten müssen! Toi, toi, toi, liebe Mariechen!" (Frauke Mahr)

Lobby_für_Mädchen
Spendenkonto der Lobby für Mädchen:
Förderverein Lobby für Mädchen e.V.
Bank für Sozialwirtschaft
BIC: BFSWDE33XXX
IBAN: DE54 3702 0500 0007 1694 00

UNSERE MARIECHEN

TEAM & PARTNER

Team
Idee, Organisation, Szenenbild, Styling | Wiebke Tirrel, Daniela Neuendorf

Kommunikation/PR, Make up | Maike Jecke

PR/Beratung | Linda Ernenputsch

Conny
Assistenz und Making Of | Connie Strunk

Guido
Fotograf | Guido Krebs

Zeitgeister
Kalender-Gestaltung / Website / Beratung | Zeitgeister Kreativbüro | Daniel Goihl, Max Exner

DER KALENDER 2015

A3 (29,7 x 42,0cm) mit Spiralbindung
12 Kalenderblätter
Farbig
Hochglanz
€ 25,00 (zzgl. Versandkosten)


In diesen Geschäften können Sie den Karnevalesque 2015 Kalender voraussichtlich ab dem 27.11.2014 erwerben:

Colonia Shop - Made im Veedel | Severinstr. 81, 50678 Köln

Hesse und Holländer | Venloerstr. 363, 50823 Köln

Weihnachtsmarkt am Dom | Colonia Shop

Salon de kapper | Friesenstr. 83, 50670 Köln

Café Jakubowski | Mülheimer Freiheit 54, 50667 Köln

Köln Shop |Kardinal-Höffner-Platz 1, 50667 Köln

Vorbestellung

Sichern Sie sich schon jetzt Ihr Exemplar über das Bestellformular.

Bestellformular